Krisenherd – Late-Night im Späti

Late-Night im Späti. Das wahrscheinlich populärste Showformat unserer Tage zum Anfassen und Dabeisein bietet: Der Krisenherd. Die Produzenten des "Vereins zur Förderung der freien Kulturlandschaft" e.V. bergen diese Moorleiche aus dem TV-Sumpf und heben dabei die eine oder andere Unterhaltungsschatztruhe als Beifang. Aus Berlin wird Exil-Hallenser Ilja A. Wehrenfennig unter strengen Auflagen wieder in die Stadt gelassen, um sein Moderationstalent abermals in den Dienst der öffentlichen Erheiterung zu stellen. Empfangen wird er allerhand Gäste verschiedenster Couleur, von Entrepreneur bis Cordon Bleu. Und das Ganze in nicht fünf, nicht vier, sondern gleich drei Shows (23.12., 13.01., 27.01.). Zwischen Tresen und Spirituosenregal des Faust Spätkultur werden die wirklich wichtigen Dinge des Lebens gleichermaßen verhandelt und vergessen, Interviews zelebriert und Spiele ausgefochten. Dazu mische mein eine Prise Musik, eine Brise frischen Wind, und schon erhält man den feuchten Traum eines jeden Entertainmentjunkies. Der Krisenherd geht dahin, wo es wehtut – hat aber ausreichend Aspirin im Brustbeutel mit Dinoprint dabei. Der Eintritt ist frei dank der freundlichen Unterstützung des Fonds Soziokultur. Aktuelle Informationen sind ab und zu auf www.kultur-halle.de zu finden.

www.kultur-halle.de



Faust Spätkultur, Herderstraße 13, Tel.

23.12.2017: 19.00 bis 21.00 Uhr
13.01.2018: 20.00 bis 22.00 Uhr
27.01.2018: 20.00 bis 22.00 Uhr
  • Eintritt frei

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Herderstraße 13
06114 Halle


Haltestelle // 812 m entfernt

Lessingstraße
Lessingstraße
06108 Halle
Tram: Linien 6, 12, 95