Franckesche Stiftungen
Franckesche Stiftungen, (Foto: © Uwe Gaasch)

Der Stifter und sein Werk. Führung durch die Franckeschen Stiftungen

Mit dem Bau eines Waisenhauses legte August Hermann Francke den Grundstein für sein Lebenswerk. Was 1698 als Armen- und Waisenanstalt vor den Toren Halles begann, entwickelte sich innerhalb von 30 Jahren zu einer einzigartigen Schulstadt mit mehreren Schulen, Druckerei, Buchhandlung, Apotheke, Handwerksbetrieben, Gärten, einem Krankenhaus sowie wissenschaftlichen Instituten. Der Rundgang durch die Franckeschen Stiftungen macht mit ihrer Geschichte und Gegenwart bekannt und begleitet Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des nominierten Welterbes.

https://www.francke-halle.de



Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Tel. 0345 212 74 50, www.francke-halle.de

06.01.2018 bis 29.12.2018

jeweils
Sa.: 11.00 bis 13.00 Uhr

  • Eintritt: 6 €; Führungszuschlag 2 €/Person

Franckesche Stiftungen

0345 - 2127-404
Zur Webseite

Anfahrt:

Franckeplatz 1
06110 Halle


Haltestelle // 139 m entfernt

Franckeplatz
Rannische Straße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11, 95 Bus: Linien 91, 97