Audioinvasion
Audioinvasion, (Foto: © Pr)

Audioinvasion

Die diesjährige Audio Invasion findet am 25.11.2017 wie gewohnt im Gewandhaus statt und doch ist nach dem letztjährigen Jubiläum im elften Jahr einiges anders. Der Schwerpunkt der 2017er Ausgabe verlagert sich weg von reinen Headlinern hin zu spannenden Newcomern, experimentierfreudigen, deepen Szenegrößen und Locals im Mix mit internationalen Helden. Ein Ansatz, der die musikalische Diversität Leipzigs ausmacht jedoch in einer solch genreübergreifenden Konsequenz selten bis nie in einer Nacht erlebbar ist.

Nachfolgende Musiker*innen und natürlich die Räume und Säle des Gewandhauses schaffen auch dieses Jahr die bekannte und unvergleichliche Atmosphäre, die in den Vorjahren jeweils für ein ausverkauftes Haus sorgte. Die 11. Ausgabe der Audio Invasion wird dieses Jahr vom Gewandhausorchester und dem österreichischen Multi-Perkussionisten Martin Grubinger mit dem Stück »Conjurer – Konzert für Schlagzeug und Streichorchester« von John Corigliano im Großen Saal eröffnet. Die Leitung hat der finnische Dirigenten Santtu-Matias Rouvali. Im Mendelssohn-Saal sind das englische Produzenten und DJ-Duo Simian Mobile Disco und das vom modernen R&B und atmosphärischen Techno inspirierte norwegische Duo Smerz zu erleben.

Ebenfalls im Mendelssohn-Saal wird Martin Kohlstedt, Komponist und Pianist aus Weimar, sein neues Album vorstellen. Gleichzeitig ist dieser Auftritt der Start für das eine Spielzeit umfassende Projekt »TWO PLAY TO PLAY«. Ein Projekt, welches aus der Audio Invasion heraus das Gewandhausorchester direkt mit Musiker*innen der freien Szene zusammenbringt und über die Spielzeit 2017/2018 die Zusammenarbeit fördert und begleitet.

Das Mendelssohn-Foyer wird dieses Jahr der Ort für gemischte Gefühle. Hier könnt ihr euch über Fritz Helders extrem tanzbare House-Tracks freuen und danach mit Der Täubling heraus aus der Komfort-Zone folgen und gleichzeitig erleben wie Deutsch-Rap ganz neu definiert wird. Einmal draußen kann man dort auch bleiben und Andy Stotts komplexen, tiefgründigen Sounds lauschen, um im Anschluss von Map.ache und Sevensol, aka Manamana, auf der Tanzfläche abgeholt zu werden.

Kontraste aus schimmernde Tönen, kraftvollen Sub-Bässen und vertrackten Percussions gibt es derweil im Hauptfoyer bei Laura Clock zu erleben. Zudem wird Ace of Diamonds hier unberechenbare Sets voller lebendiger Mash-Ups und ungewöhnlichen Genre- und Sound-Kombinationen abliefern und dabei immer die Crowd im Auge behalten. Tereza macht hier mit ihrer Leidenschaft für neue Sounds und ganz viel Liebe zu all jenen Details, die aus einem Track eine Hymne machen, den Abend rund.

www.gewandhausorchester.de



Gewandhaus Leipzig, Augustusplatz 8, Tel. 0341 1270 280, www.gewandhaus.de

25.11.2017: 22.00 bis 03.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Augustusplatz 8
04109 Leipzig


Haltestelle // 215 m entfernt

Augustusplatz
Augustusplatz
04109 Leipzig
Straßenbahnlinien: 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16