Der perfekte Flyer als Werbung für Kunst und Kultur

Kunst und Kultur sind zwei Bereiche, die immer wieder damit zu kämpfen haben, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu richten. Geplante Veranstaltungen und Ausstellungen kosten Zeit, Geld und Aufwand. Dann die Zielgruppe zu erreichen, ist aber nicht so einfach. Hier kann ein gut gestalteter Flyer helfen, mehr Erfolg zu haben.



Die Grundlage ist die AIDA Formel

Wer einen Flyer bestellen und vorher gestalten möchte, der sollte sich mit der AIDA-Formel beschäftigen. Diese gilt auch dann, wenn es darum geht, das Interesse an Kultur zu wecken. Das „A“ steht für die Aufmerksamkeit. Der Flyer soll Aufmerksamkeit erzeugen. Dafür darf er sehr gerne auch etwas ausgefallener sein. Er muss nicht immer der Norm entsprechen. Farben, die den Blick auf sich lenken, sind ebenso willkommen, wie umfangreiche Bilder und andere Details.

Das „I“ soll Interesse wecken. Nachdem der Flyer Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, geht es nun darum, auch das Interesse der Menschen zu wecken. Das heißt, sie sollen sich ihn weiter ansehen und im besten Fall auch zur Veranstaltung oder Ausstellung kommen. Dafür sind knackige Überschriften wichtig, die dafür sorgen, dass der Leser unbedingt wissen möchte, was sich dahinter verbirgt.

Mit dem „D“ soll ein Wunsch ausgelöst werden. Es steht für den englischen Begriff „desire“. Durch den Flyer soll der Leser auch wirklich sehen wollen, was angeboten wird. Den Abschluss bildet das zweite „A“, welches für die Aufmerksamkeit steht.



Aus Sicht des Interessenten schauen

Genau um die Aufmerksamkeit, die hier erweckt werden soll, geht es. Wie kann diese erreicht werden? In dem Zusammenhang ist es wichtig sich die Frage zu stellen, was man selbst gerne auf einem Flyer lesen möchte. Es geht um Informationen, aber auch um Interesse. Es sollte nicht zu viel erzählt werden, damit es noch lohnenswert ist, die beworbene Aktion aufzusuchen. Die Arbeit mit Farben und Bildern ist ganz besonders wichtig, da sich so besser etwas unter dem Angebot vorgestellt werden kann.

Ein guter Tipp ist es, im Flyer zu vermerken, warum ein Interessent unbedingt kommen sollte. Die knackige Auflistung der Vorteile zieht meist die Blicke auf sich und dient auch als Call-to-Action.