Weihnachtsgeschäft und Müllbeseitigung

Wenn das Weihnachtsgeschäft anläuft, dann ist die Freude auf Seite aller Beteiligter sehr groß. Natürlich erwartet der Handel bereits am ersten Adventwochenende großartige Umsatzzahlen, die in der Regel auch erfüllt werden. Man muss dazu auch anmerken, dass sich das Weihnachtsgeschäft in den letzten Jahren in Deutschland großflächig sehr gut entwickelt hatte. Im Internet werden nicht nur Waren bestellt, sondern die Verpackung zählt aus Sicht des Konsumenten. Wer nur reine Warenlieferungen in seinem Postfach erwartet, darf enttäuscht sein, denn Kartons kaufen gehört zu einem wichtigen Teilaspekt bei Bestellungen im Internet. Nicht zuletzt hat auch Apple dazu beigetragen, dass die Verpackung ein wesentlicher Teilaspekt und ein Verkaufsargument aus Sicht des Händlers geworden ist. Diesbezüglich gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten, wie man ausgehend von neuer Datenlage auch Optionen für Umsatzwachstum generiert werden können.nzerten, Theatervorstellungen und Kinopremieren zu den beliebten Geschenkideen zählen.



Das Weihnachtsgeschäft als Umsatzbringer des deutschen Handels

Das Weihnachtsgeschäft gehört somit für den deutschen Handel zu einem der wirkungsvollsten Geschäftszeiten überhaupt des ganzen Jahres. Es verwundert also gar nicht, dass man sehr hohe Investitionen in den Handel steckt und versucht, den Return on Investment so hoch wie nur irgendwie möglich erahnen lässt. Allerdings muss in diesem Zusammenhang auch bedacht werden, dass der Internethandel in starker Konkurrenz zum Fachhandel in den Städten steht. Gerade zur Weihnachtszeit relativiert sich jedoch dieser Konkurrenzkampf, weil Menschen durchwegs keine vergleichbare Situation vorfinden wollen und den Gang auf die Straße freiwillig antreten wollen.Das Weihnachtsgeschäft gehört somit für den deutschen Handel zu einem der wirkungsvollsten Geschäftszeiten überhaupt des ganzen Jahres. Es verwundert also gar nicht, dass man sehr hohe Investitionen in den Handel steckt und versucht, den Return on Investment so hoch wie nur irgendwie möglich erahnen lässt. Allerdings muss in diesem Zusammenhang auch bedacht werden, dass der Internethandel in starker Konkurrenz zum Fachhandel in den Städten steht. Gerade zur Weihnachtszeit relativiert sich jedoch dieser Konkurrenzkampf, weil Menschen durchwegs keine vergleichbare Situation vorfinden wollen und den Gang auf die Straße freiwillig antreten wollen.



Im Internet und im Fachhandel - Einkäufe gehen ganz leicht

In anderen Worten zusammengefasst bedeutet dies, dass Menschen gerne einkaufen gehen, wobei sie während des Restes des Jahres viel lieber das Internet nutzen wollen, um die Einkäufe zu erledigen. Es ist durchwegs ein Problem, wenn man bedenkt, dass der Handel ohnedies mit hohen Kosten zu kämpfen hat. Im Vergleich zum Internethandel muss ein Fachgeschäft die Miete für das Geschäft bezahlen. In Zeiten steigernder Immobilienpreise ist dies für viele Fachgeschäfte eine sehr große Herausforderung und man sucht nach Alternativen, wie man die hohen Kosten ausgleichen kann. Insbesondere im Weihnachtsgeschäft können viele Fachhändler ihre Umsatzeinbußen während des Jahres ausgleichen, welche sie zu Lasten des Internethandels an die Konkurrenz verlieren. Es ist immer interessant, die Statistik zu betrachten und man hört von verschiedenen Branchen unterschiedliche Töne.