Kunst und Recht: Ein Widerspruch?

Wer an Rechtsanwälte denkt, assoziiert diese nur in den seltensten Fällen mit Kunst. Doch in der Praxis gibt es sehr viele Anwälte, die sehr viel mit Kunst am Hut haben. Sei es, weil sie entsprechende Fälle übernehmen, die in dieses Metier fallen oder weil ihre Kanzlei mit den Werken eines zeitgenössischen Malers dekoriert wird. Selbst die Webseite von Rechtsanwälten bietet Anlass für eine Auseinandersetzung mit dem Kunstbegriff.



Das Kunstrecht ist sehr umfangreich

Betrug, Diebstähle, Morde. Das fällt den meisten Menschen ein, wenn sie an Gerichtsverhandlungen denken, bei denen ein Anwalt zugegen ist. Doch auch im Rahmen der Kunst gibt es eine Menge an Betätigungsfelder für Anwälte.

Ein wichtiger Bestandteil ist beispielsweise das Auktionsrecht. Kunstgegenstände werden zunehmend bei Versteigerungen veräußert. Im besten Fall sorgen darauf spezialisierte Anwälte bereits im Vorfeld durch die Ausarbeitung klarer Versteigerungsbedingungen für einen reibungslosen Ablauf. Ist das nicht der Fall, stehen sie zur Verfügung, wenn es zwischen den einzelnen Parteien wie dem Auktionshaus, dem Einlieferer und dem Ersteigerer zu Konflikten kommt.

Auch das Erbrecht spielt bei der Kunst eine wichtige Rolle, wenn Kunstgegenstände an die nächste Generation übergeben werden sollen. Vor allem bei Galerien werfen Versicherung und Transport der Kunstwerke viele rechtliche Fragen auf, die von fachkundigen Anwälten geklärt werden müssen.

Im Rahmen des Restitutionsrechts geht es darüber hinaus darum, Ansprüche bei kriegsbedingt verlorengegangenem Kulturgut bei außergerichtlichen Verhandlungen oder im Rahmen von Gerichtsprozessen geltend zu machen.



Kunst beginnt bereits bei der Gestaltung der eigenen Webseite

Spezialisierte Verlage stellen unterschiedliche Produkte für Rechtsanwälte zur Verfügung. Neben verschiedenen Publikationen und Zeitschriften zu bestimmten Sachthemen zählt dazu auch die Erstellung einer Webseite.

Zwar ist diese in erster Line dazu da, um Fragen von Kunden zu beantworten und das eigene Leistungsspektrum übersichtlich darzustellen, dennoch unterliegen selbstverständlich auch Rechtsanwälte den Gesetzen der Marktwirtschaft. Und in dieser spielt auch die Aufmachung eines Produktes eine wichtige Rolle und nimmt einen maßgeblichen Einfluss auf die Kaufentscheidung von Kunden.

Ein Webdesigner, der diese Kundenbedürfnisse antizipieren kann, ist ebenfalls auf seine Art und Weise ein Künstler. Seine Werkzeuge sind dabei die unterschiedlichen Farben, Schriften und andere Gestaltungselemente, mit denen er den Besuchern den Aufenthalt auf der Webseite so angenehm wie möglich macht.