Halle spielt mit dem Essen

Gastronomisch ist die Stadt Halle bestens ausgestattet. Zahlreiche charmante Restaurants warten auf ihre Besucher und bei der breiten Auswahl ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Das klassische Dinner scheint den Deutschen jedoch manchmal einfach zu langweilig zu werden. Um das gemeinsame Essen aufzupeppen, werden im Land daher zahlreiche Möglichkeiten angeboten, mit dem Essen zu spielen – und das wortwörtlich!

Der verspielte Cocktail

In der Merkur Spielbank Halle warten auf Spieler und selbst Zuseher großartige Unterhaltungsangebote. Das Casino bietet den perfekten Mix aus klassischen Spielarten und moderner Technik. Auf 340 Quadratmetern warten über 80 verschiedene Spielautomaten, dazu wird für Liebhaber des großen Spiels auch Multiroulette angeboten. Kartenprofis finden am virtuellen Blackjack-Tisch die perfekte Herausforderung. Die Schwierigkeit des Spiels besteht laut Betway darin, so nah wie möglich an 21 Punkte zu kommen, ohne jedoch zu überreizen. Ziel ist es, den Dealer zu schlagen. Neben dem vielfältigen Spieleangebot ist das Casino auch gastronomisch gut ausgestattet. Im Barbereich warten Cocktails, Getränke und Snacks auf alle Besucher. Jeden Montag darf hier sogar auch gespielt werden. Beim sogenannten Gamble Cocktail können Cocktailtrinker von 20 bis 23 Uhr den Preis ihrer Getränke erwürfeln. Reguläre Preise gelten in dieser Zeitspanne nicht. Wer Glück hat, würfelt eine besonders niedrige Zahl und bekommt den Cocktail fast geschenkt.



Ein schmackhafter Krimi

Einige Tage im Jahr verwandelt sich der Gartensaal des DORMERO Hotel Halle in einen Tatort. Besucher treffen sich zu einem eleganten Abendessen in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Ausspannhofes, der heute eines der ausgefallensten Designhotels in Halle ist. Das Dinner beginnt ganz entspannt mit einem kriminellen Aperitif, danach folgt ein viergängiges Menü der Sonderklasse, dessen Abschluss von einer verführerischen Tiramisu-Creme gekrönt wird. Auch an Vegetarier ist natürlich gedacht, die eine Adaption des Hauptgangs vorbestellen können. Während Gang für Gang serviert wird, tauchen die Zuseher immer tiefer in eine Tragödie ein, die sich vor ihren Augen abspielt.

In der Saison 2019 stehen drei verschiedene Programm zur Auswahl: „Eine Leiche für eine Braut“ ist der ultimative Hochzeitskrimi, in „Mord Royal“ ist eine Majestät anwesend und bei „Wer öfter stirbt, ist längst nicht tot“ ist eine fatale Prophezeiung im Spiel. Wer genau aufpasst und schlau kombinieren kann, findet den Mörder vielleicht schon vor der Auflösung heraus. Organisiert werden die Veranstaltungen von KRIMI total, Karten können online erworben werden. Wer früh genug bucht, kann sich über einen Frühbucherrabatt freuen, außerdem eignet sich das Event perfekt für eine Weihnachtsfeier von Unternehmen.



Einmal im Dunkeln speisen

Die Wenigsten haben es wohl schon einmal ausprobiert: Ein vollständiges Menü im Stockfinsteren zu essen. Diese Erfahrung steht im Raum Halle jedoch Interessierten zur Verfügung. In zirka 25 Minuten Entfernung von der Altstadt von Halle warten die Leipziger Räumlichkeiten von "Dinner in the Dark". Im Dunkelrestaurant müssen sich Gäste von ihrem Sehsinn für ein paar Stunden verabschieden und sich in absolute Dunkelheit begeben. Von gekonnten Kellnern, die oftmals selbst blind sind und daher viel Erfahrung im Umgang mit der Dunkelheit haben, werden Besucher an ihre Tische geleitet und dürfen nun auf mehrere unbekannte Gänge warten. Etwas zu essen, das man nicht begutachten kann, ist für viele Gäste anfänglich schwierig. Konsistenzen werden misstrauisch erkundet und Geschmäcker mit Überraschung entdeckt. Auch der Umgang mit Messer und Gabel ist ohne Licht gar nicht so einfach. Die meisten haben den Dreh jedoch schnell raus und entspannen sich spätestens ab dem zweiten Gang. Hier zeigt sich das volle Potential der Dunkelheit, denn auf einmal werden die Gespräche an den Tischen ungehemmter, die Freude größer. Wer einmal an einem Erlebnisdinner von Dinner in the Dark teilgenommen hat, weiß, dass die Situation zu einer ganz besonderen Offenheit am Tisch führen kann. Nach dem Nachtisch werden die Gäste langsam wieder ins Licht geführt und dürfen sich in die Normalität zurückbegeben. Die besondere Erfahrung bleibt jedoch weiterhin bei ihnen. Wer Karten für das Erlebnis buchen möchte, kann diese über MyDays ergattern.

Wer gerne mit dem Essen spielt, ist in Halle bestens aufgehoben. Die Stadt hat mit zahlreichen Streetfood-Märkten, Winzerfesten und Co. nicht nur kulinarisch jede Menge zu bieten, sondern verbindet die Leidenschaft zum Essen auch gerne mit einer spielerischen Komponente. Dabei entstehen tolle Veranstaltungen wie der "Cocktail Gamble" oder das "KRIMI total Dinner". Wer hat schon Appetit bekommen?