Frisurentrends für Männer

Immer mehr Männer lassen sich bei ihrer Frisur von aktuellen Trends inspirieren. Die Schnitte und Haarfarben der Saison werden meist von berühmten Coiffeuren vorgestellt und anschließend von Frisiersalons weltweit adaptiert. Oftmals sind auch Stars aus Sport, Musik und Film Trendsetter in Sachen Haarstyling. Ein Beispiel ist der ehemalige Fußballspieler David Beckham, der fast immer mit seinen Frisuren Trends setzte.

Was eine echte Trendfrisur bei Männern auszeichnet

Angesagte Herrenfrisuren sind sowohl modern als auch zeitlos. Das Styling der Frisur sollte möglichst wenig Zeit in Anspruch nehmen. Kurzhaarschnitte sind sehr pflegeleicht, nichtsdestoweniger liegen bei Männern auch lange Haare im Trend. Ob offen getragen oder zu einem Zopf gebunden – eine Langhaarfrisur wirkt maskulin und lässig zugleich. Wichtig für diesen Trend ist dickes Haar, das natürlich die richtige Pflege benötigt. Grundsätzlich ist eine abgestimmte Haarpflege immer wichtig, denn gesundes Haar und eine gesunde Kopfhaut sind die Voraussetzung für eine der angesagten Männerfrisuren.



Doch nicht jede Trendfrisur ist auch für jeden Mann geeignet; vielmehr muss der Schnitt zum Typ, zur Kopfform und der Haarstruktur passen. Ein guter Friseur wird daher nicht zu einem Haarschnitt raten, nur weil dieser gerade „in“ ist.

Das sind die aktuellen Trends für Männerfrisuren

Bei den aktuell angesagten Herrenfrisuren gibt es für jeden Typ Mann den passenden Schnitt. Die Inspirationen für die Haartrends stammt aus ganz unterschiedlichen Bereichen; dementsprechend vielfältig sind die Looks.

Der Lockenkopf

Lockenfrisuren wirken lässig und greifen den Surferlook auf. Am schönsten fallen sie, wenn die Haare etwa schulterlang sind. Strähnchen und Highlights bringen Schwung und Glanz in die Lockenmähne und lassen sie noch dichter wirken.

Die lange Mähne

Lange Haare wirken ab Schulterlänge am attraktivsten. Diese Frisur muss jedoch gut gepflegt werden, damit die Haare nicht verknoten oder splissig werden. Nur wenn die Haare durch Conditioner und Haarmaske mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden, wirkt eine Langhaar-Männerfrisur wirklich gut.



Der Buzz Cut

Der totale Kontrast zur langen Mähne ist der Buzz Cut. Hierbei werden die Haare raspelkurz auf eine Länge von vier bis zehn Millimeter geschnitten. Das steht vor allem Männern mit markantem Gesicht und wirkt sehr maskulin.

Der Pony

Auch der Pony – ein echter Klassiker – ist in der Kombination mit kurzen Haaren zurück. Diese Frisur wird nur mit etwas Haarwachs zurechtgezupft. Eine schicke Tolle zu zaubern verlangt schon etwas mehr Aufwand – er lohnt sich aber. Föhn und Rundbürste geben dem Haar Volumen.

Der Undercut

Der Undercut war schon in den 1980er-Jahren ein Favorit bei den Männerfrisuren. Die Seiten werden bei diesem Schnitt kurz geschoren, am Oberkopf bleiben die Haare etwas länger. Die Übergänge sollten nicht hart, sondern fließend sein.

Der natürliche Seitenscheitel

Der Seitenscheitel passt ausgezeichnet zu Männern, die einen klassisch-eleganten Stil pflegen. Oftmals kommt eine Frisur mit Seitenscheitel in Kombination mit einem modernen Dandy-Look. Auch ein gepflegter Dreitagebart passt hervorragend zu einer Frisur mit Seitenscheitel.

Foto: Quelle: Pixabay