Die Erstellung eines Firmenlogos – wie es klappt und warum es wichtig ist

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, ein Unternehmen zu gründen, ist Ihnen sicher bewusst, dass Sie ein geeignetes Firmenlogo brauchen. Denn von all den Dingen, die für ein erfolgreiches Unternehmen von Bedeutung sind, gehört das Firmenlogo mit zu den wichtigsten. Doch ein geeignetes Logo muss erst einmal erstellt werden. Wie das geht und warum Sie auf keinen Fall auf ein Firmenlogo verzichten sollten, erfahren Sie in unserem Artikel. Lesen Sie mehr und Sie werden staunen, welches Potential ein gutes Firmenlogo wirklich hat.



Vorteile eines guten Firmenlogos

Es gibt einige Gründe für die Gestaltung eines guten Firmenlogos. Einer davon ist, dass ein Logo Aufmerksamkeit erregt. Heutzutage sind die Aufmerksamkeitsspannen der Menschen relativ gering. Firmen, die Kunden zum Kauf eines Produkts oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung bewegen wollen, haben dafür in der Regel nur wenige Sekunden Zeit. Diese paar Sekunden lassen sich mit einem Logo optimal nutzen. Ein Firmenlogo ist perfekt, um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden zu erregen und mit diesen zu kommunizieren. Bedenken Sie dabei, dass Ihr Firmenlogo einen wesentlichen Einfluss darauf hat, welchen ersten Eindruck Ihr Unternehmen erweckt. Und der erste Eindruck ist bekanntermaßen der wichtigste. Wenn Sie durch ein gutes Firmenlogo einen positiven Eindruck erwecken, kann das ungemein zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen. Nehmen Sie die Gestaltung Ihres Logos also unbedingt ernst.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass Ihre gesamte Markenidentität auf dem Firmenlogo basiert. Für erfolgreiches Branding ist ein solches also unabdingbar. Des Weiteren kann ein Logo dazu beitragen, dass sich Kunden an Ihr Unternehmen erinnern. Logos gehören zu den wichtigsten Identifikationspunkten, wenn es darum geht, Ihre Marke wiederzuerkennen. Wer auf ein Firmenlogo verzichtet, reduziert dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass ein alter Kunde wiederkommt. Schließlich kann sich dieser womöglich gar nicht mehr an das eigene Unternehmen erinnern. Bei einem guten Firmenlogo ist das nahezu ausgeschlossen. Ihr Firmenlogo ist außerdem eine wunderbare Möglichkeit, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Das ist auch einer der Hauptgründe, wieso Sie von konventionellen Branchenlogos Abstand nehmen sollten. Wenn Sie beispielsweise eine Pizzeria aufmachen wollen und dafür das Logo eines Pizzabäckers nehmen, schaffen Sie damit mit Sicherheit kein Alleinstellungsmerkmal. Da kann das Logo noch so schön aussehen. Fakt ist, dass es keinen besseren Weg gibt, um die Markenloyalität potentieller Kunden zu pflegen. Überlegen Sie sich also am besten bereits jetzt, wie Ihr zukünftiges Firmenlogo aussehen soll.



Wie Sie ein ansprechendes Firmenlogo gestalten

Wenn Sie ein Firmenlogo kreieren möchten, haben Sie dafür mehrere Möglichkeiten. Sofern Sie kein Geld ausgeben wollen, sollten Sie eventuell einen Logo-Generator nutzen. Viele Generatoren sind kostenlos und liefern dennoch gute Ergebnisse. Gegebenenfalls werden Sie jedoch Zusatzfunktionen benötigen, die kostenpflichtig sind. Das ist jedoch von Logo-Generator zu Logo-Generator unterschiedlich. Zudem kommt es natürlich darauf an, welche Ansprüche Sie haben. Alternativ können Sie auch einen erfahrenen Grafikdesigner mit dem Kreieren des Logos beauftragen. Gerade Berufsanfänger bieten hervorragende Dienste und verlangen dafür in der Regel nur wenig Geld. Schließlich müssen Sie sich erst einmal einige Referenzen aufbauen. Als Unternehmer können Sie davon profitieren.