Wilde Möhre Festival

Eine wilde Möhre besteht aus vielen kleinen Blüten, die am Ende ein Ganzes ergeben. Genau so will das Team hinter dem Festival die Idee beschreiben, die das Zusammenkommen im August hat. Hier geht es um Musik unter dem freien Himmel, doch hier geht es noch um viel mehr: Umwelt und Garten, Film und Theater, Wissenschaft und Spoken Words, Bands, DIY und Kunst, Körper und Geist.

 

Das Wilde Möhre Festival lässt sich schwer in Worte fasssen. Für jeden bedeutet es etwas anderes. Das Programm ist so umfang- und abwechslungsreich, dass es fast unmmöglich ist, einen typischen Tag auf dem Festival zu beschreiben – man findet sich selbst und andere bei der Frage nach dem Sinn des eigenen Lebens und fühlt sich doch als Ganzes, vereint durch ein gemeinschaftliches Erlebnis mitten in der Natur. Das vielfältige Programm umfasst Musik, Workshops, Filme und Theater, Vorträge, Natur und natürlich bunte, tolle Menschen. Eine sorgfältige Auswahl an DJs, Bands und Singer-Songwritern, die sich auf sechs Bühnen verteilen, lassen das Örtchen Göritz in Brandenburg an vier Tagen im August erklingen. Von Hip-Hop über Indie, Pop bis hin zu Ska ist alles dabei. Einfach klasse zum Tanzen, aber auch zum Abtauchen und Abschalten. Der angeblich schönste Wald der Welt sowie ein kleiner See laden zum Träumen und Baden ein. Wer Hunger bekommt, der findet auf dem Wilde Möhre Festival so allerlei Köstlichkeiten: Seien es leckere Lángos, selbst gemachtes Müsli, Burger oder Pizza – viele vegetarische und vegane Gerichte können erworben werden. lipi

Wann_ 9. bis 12.8.  Wo_ im schönsten Wald der Welt bei Göritz  Web_ www.wildemoehrefestival.de