Tag der Landwirtschaft in Halle

Am 28. Oktober 2018 veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) Sachsen-Anhalt in den Räumen der Martin-Luther-Universität (Hoher Weg 4) unter dem Motto "Humusaufbau - eine Chance für unser Klima" einen Tag der Landwirtschaft.

Die Veranstaltung ist ein Forum für Diskussionen über notwendige Änderungen in der Agrarpolitik, die auch die Öffentlichkeit leidenschaftlich führt. Nach Auffassung der AbL sollen Weichen gestellt werden für Wege zu einer nachhaltigen Landbewirtschaftung mit Gewässer-, Biodiversitäts- und Klimaschutz. Dazu hat die AbL anlässlich der EU-Novellierung für eine Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) einen Vorschlag erarbeitet für eine gerechtere Agrarpolitik, der beim Tag der Landwirtschaft vorgestellt wird. Die weiteren Vorträge zum Thema sind: Klimawandel und Landwirtschaft (Dr. Schrödter von der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau), Klimarelevanz von Humus (Dr. Franko vom UFZ Halle) und Vorträge zum Humusaufbau durch die Art der Bewirtschaftung (Jan Wittenberg und Daniel Fischer). In diesem Zusammenhang stellt Brigitte Schwabe-Hagedorn (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie (MULE)) auch das Klima- und Energiekonzept Sachsen-Anhalts vor.

Unter dem Titel „Kann die Landwirtschaft das Klima retten?“ wird in einer abschließenden Runde diskutiert. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der Kostenbeitrag liegt bei 20 Euro, ermäßigt bei 10 Euro. Mehr Informationen unter www.abi-mitteldeutschland.de