Spielzeitauftakt der Bühnen Halle

Herzlich willkommen in der neuen Spielzeit. Die Bühnen Halle begrüßen zum Auftakt alle Hallenser mit einem großen Eröffnungsspektakel. Auf die Theaterfans warten 26 Premieren in Opern, Ballett, Schauspiel und Puppentheater sowie zahlreiche Konzerte mit der Staatskapelle Halle.

Freuen kann man sich auf Klassiker wie Nathan der Weise, Don Giovanni oder Moby Dick, genauso wie auf neue Geschichten und ästhetische Perspektiven in unseren Uraufführungen. Highlight ist auf jeden Fall die spektakuläre spartenübergreifende Musicalproduktion des Broadwayhits Cabaret. Den Saisonauftakt der Bühnen gibt’s am 21. September ab 14 Uhr auf den Opernvorplatz. Alle Sparten stellen ihr Programm auf der Open-Air-Bühne vor. Das Puppentheater lädt traditionell in die Puppen-Lounge ein. Familien und junge Zuschauer haben die Möglichkeit, während eines aufregenden Upcycling-Workshops das theaterpädagogische Angebot kennenzulernen. Im Rahmen von Führungen kann man exklusive Blicke hinter die Kulissen der Kulturinsel mit nt und Puppentheater und der Oper werfen. Ab 18 Uhr lädt das neue Theater zu einem Spektakel zum Saisonauftakt auf die Kulturinsel. Das Motto der Eröffnung im neuen Theater lautet dann „East meets East“. So wird die Saison mit neuen und alten Texten über unterschiedlichste Herkünfte zwischen dem versunkenen „Alten Osten“, der jüngeren europäischen Zeitgeschichte und den gesellschaftlichen Umwälzungen im Nahen Osten der Gegenwart eröff net. Los geht es 18.30 Uhr im Hof mit einem szenischen Auftakt durch den Intendanten und seine „Clowns“. Das Publikum darf wählen aus vier Miniatur-Theaterstücken: „Die Boxer“ – ein zwölfründiger Klamauk von Konrad Bayer, „Stille Trabanten“ – einem Großstadt-Imbiss von Clemens Meyer, der „Stiftung Religionstest“ – einer musikalische Höchstleistung von Martin Reik und einem Sängerwettstreit der Kulturen. Ab 19.30 Uhr gibt es im Saal „Nathan der Weise“, in der Kammer „Der Tempelherr“ und im Anschluss das gemeinsame Finale im Hof mit Party und Konzert des neuen Schauspielstudios mit seiner Band „Trostland“ zu sehen. Wiederholt wird das Spektakel im neuen Theater am 21. und 28. September.