Schließung des Händel-Hauses

Absage aller Veranstaltungen sowie Schließung der Ausstellungen im Händel-Haus und W.F.Bach-Haus sowie der Bibliothek der Stiftung Händel-Haus bis 27. März

Der Anordnung der Stadt Halle (Saale) zur Eindämmung des Corona-Virus folgend sagt die Stiftung Händel-Haus ab sofort alle Veranstaltungen in ihrem Haus bis einschließlich 27. März 2020 ab. Darüber hinaus werden von heute an und zunächst bis einschließlich 27. März die Ausstellungen im Händel-Haus, im W.F.Bach-Haus sowie der Bibliothek der Stiftung für den Publikumsverkehr geschlossen.

Damit folgt die Stiftung Händel-Haus den Bemühungen der Behörden zur Eindämmung des Corona-Virus‘. Auf der Homepage der Stiftung Händel-Haus werden über aktuelle Neuigkeiten informiert, auch, wenn die öffentlichen Bereiche der Stiftung Händel-Haus wieder geöffnet werden bzw. wann Veranstaltungen wieder stattfinden werden.

Bereits erworbene Tickets für Eigenveranstaltungen der Stiftung Händel-Haus werden unter Vorlage des originalen Tickets erstattet. Hierüber informiert die Stiftung Händel-Haus auf ihrer Homepage. Das Seniorenkolleg im Händel-Haus „Zauber und Faszination der Violine – die singenden Virtuosen, das für den 26. März 2020 geplant war, wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Es besteht auch die Möglichkeit, seine Eintrittskarten mit Erstattung des Eintrittsgeldes zurückzugeben. Eine Erstattung ist frühestens ab April 2020 im Händel-Haus möglich, wenn das Händel-Haus wieder öffentlich zugänglich ist. Diejenigen, die Tickets von Gast-Veranstaltungen im Händel-Haus
erworben haben (z.B. Kammerkonzert der Staatskapelle), mögen sich an die Veranstalter bzgl. möglicher Rückerstattung wenden.

Die Stiftung Händel-Haus bittet um Verständnis für diese Maßnahmen und wünscht allen Händel-Freunden alles Gute, achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen und bleiben Sie gesund.