Open Air Gößnitz

Zwischen Altenburg und Zwickau liegt das betuliche und ruhige Gößnitz. Doch jedes Jahr im Sommer verwandelt sich die kleine Stadt in eine Rockhöhle für ein generationsübergreifendes Publikum bseits jeglichen Mainstreams.

Egal ob 16 oder 60, auf dem Open Air Gößnitz ist Musik für jeden Geschmack dabei. Das kleine Festival zwischen Zwickau und Altenburg geht in die 27. Runde und gehört keiner speziellen Musiksparte an. Menschen jeden Alters tummeln sich auf dem freien Zeltgelände – egal ob 60 Meter vor der Bühne oder etwas versteckter und abgelegener. Es gibt keine territoriale Trennung zwischen Zeltplatz und Bühne. Gezeltet werden darf, wo man möchte. Der Spaß an der Musik steht auch in diesem Jahr wieder im Vordergrund. In familiärer Atmosphäre feiern die rund 3000 Besucher drei Tage lang zusammen mit rund 20 musikalischen Acts. Darunter Künstler wie „Oomph!“, „Alestorm“, „Coppelius“, „Die Apokalyptischen Reiter“ und „Monokel“. Für alle, die keine Berge an Verpflegung mitschleppen wollten – Bier und Bratwurst gibt es für kleines Geld auf dem Festivalgelände.

Wann_ 2. bis 4.8.  Wo_ in Gößnitz zwischen Altenburg und Zwickau  Web_ www.openairgoessnitz.de