Mit Crowdfunding durch die Krise

Rund 8000 Euro Spenden für neues Album von hallescher Band

Rund 8000 Euro* haben Fans bislang für die Produktion des Bube Dame König Albums „Von der Quelle bis zur See“ gespendet. Damit ist über eine eigens eingerichtete Webseite (www.songbysong.de) die Produktion der mittlerweile vierten CD der halleschen Band komplett finanziert. Bereits am 30. November haben die Aufnahmen bei natom-Productions in Dresden begonnen.

Die Band hätte im Dezember eigentlich einen vollen Konzertkalender gehabt. Wegen der Zuspitzung der Corona-Pandemie sind naturgemäß alle Termine abgesagt. „Umso dankbarer sind wir für die tolle Unterstützung unserer Fans“, sagt Juliane Weinelt. Die Sängerin des mehrfach preisgekrönten Folktrios sieht trotz der vielen derzeitigen Probleme auch positive Auswirkungen der Krise: „So hat MDR Kultur eine Initiative gestartet, regelmäßig regionale Bands wie Bube Dame König ins Programm zu nehmen. Dadurch gab es in der Vorweihnachtszeit neben den Spenden auch viele CD-Bestellungen in unserem Webshop, die die Ausfälle zumindest teilweise abgefedert haben.“ 

Bei Ihren zahlreichen Unterstützern wollen sich die Musiker mit Weihnachtslieder-Clips aus dem Wohnzimmer bedanken, die ab 22. Dezember auf dem YouTube-Kanal der Band (www.youtube.com/neuevolkslieder) veröffentlicht wurden.