Domplatz Open Air in Magdeburg

Hört man „Chicago“, denkt man sofort an Jazz, Mafiasyndikate, verruchte Bars und schöne Frauen im Abendkleid.

Nicht ganz unschuldig an diesem Chicagobild ist das gleichnamige Musical mit der Musik von John Kander und den Gesangstexten von Fred Ebb. Dieses wiederum basiert auf einer Geschichte aus dem Jahr 1924. Damals schrieb die junge Journalistin Maurine Dallas Watkins über zwei Mordfälle, bei denen Frauen auf der Anklagebank saßen – die eine schön, die andere reich. Später verarbeitete sie beide Fälle in einem satirischen Theaterstück, auf dessen Grundlage 1975 das Musical „Chicago“ entstand. Auf kongeniale Weise unterfütterten Fred Ebb, Bob Fosse und John Kander die Kriminalhandlung mit einer Vaudeville-Dramaturgie und jazziger Musik im Geiste der 1920er-Jahre. Nachdem das Musical im deutschsprachigen Raum lange Zeit nur in der New Yorker Revival-Inszenierung von 1996 zu sehen war, gehört das Theater Magdeburg nun zu den wenigen Theatern, die eine Neuproduktion herausbringen dürfen.

Wann_ 14.6–7.7. Wo_ auf dem Domplatz in Magdeburg Web_ www.theater-magdeburg.de