Bauhaus denken: Car Chandelier 100

Anlässlich des 100. Bauhausjubiläums fand der Wettbewerb „Think Bauhaus: Building Jewellery in Architecture“ statt. Von den 19 beteiligten Künstlern beziehungsweise Künstlerduos wurde der „Car Chandelier 100“ von Birgit Bublak und Thomas Purgand als Siegerentwurf gekürt.

In Ihrem Kunstwerk sollen 99 Bobby-Cars in der Großgarage zu einem abstrakten Kronleuchter vereint werden. Das 100. wird in einer Parkzelle seinen Platz finden. Die Ausstellung wird bis in den Oktober hinein in der Großgarage stattfinden. Am Ende werden die Bobby-Cars an Kindereinrichtungen in Halle übergeben. Der Wert des Autos als ehemaliger Luxusgegenstand soll dabei der heutigen Serienproduktion entgegengestellt werden. Dies geschieht passenderweise in der Großgarage, der ehemaligen Unterbringungsmöglichkeit
der Autos, welche heute Teil der „Grand Tour der Moderne“ ist. Das Ganze kann sozialkritisch, aber auch humorvoll interpretiert werden.