Back to Future auf dem Reitplatz Glaubitz

Einmal im Jahr rappelt es tüchtig im Natur- und Freizeitbad Glaubitz. Der Grund dafür sind Verstärker, Gitarren, lautes Gegröle und vor allen Dingen Musik, die oft aus drei Akkorden besteht.

Über die A13-Abfahrt Thiendorf stößt man auf die B 98 und folgt dieser je nach Lust und Reiseproviant Richtung Großenhain. Hat man dann die Umgehungsstraße Richtung Riesa gecheckt‚ befindet man sich nach dem nächsten Dorf‚ genannt Wildenhain, bereits auf der Zielgeraden. Nach dem Ortseingangsschild Glaubitz sollte man die Bremse bis zum Anschlag pressen, um die sich hier rumtreibenden Artgenossen am Leben zu lassen. Und außerdem hat man sein Ziel erreicht – das „Back to Future“- Festival. Beim Familientreffen der Punker in Mitteldeutschland wird fröhlich getrunken und gefeiert, außerdem treten zig Bands auf, wie „Loikaemie“. Diese machen keine neue Platte, planen keine Reunion, sondern wollen mit einer einmaligen Show eines der „sympathischsten Festivals“ der Welt supporten. Fast ebenso viel Punk haben „Fahnenflucht“ im Blut. Sie packen das in der Regel in einwandfrei schnörkellose Deutschpunkhammer, die Missstände auf den Punkt bringen. Damit alle versorgt sind, gibt es wieder lecker Frühstück von Muttern und Grillzeug. mars

Termine: 18.– 20.7. auf dem Reitplatz Glaubitz www.back-to-future.com