Naturschutzgebiet Brandberge in Halle
Naturschutzgebiet Brandberge

Naturschutzgebiet Brandberge

Das Naturschutzgebiet Brandberge befindet sich im Nordwesten der Stadt Halle am Rand des Hercynischen Trockengebietes. Durch seine Lage zwischen der Dölauer Heide und dem Saaletal dient es als wichtiges Element im Biotopverbund und hat darüber hinaus für eine nach NNO gerichtete Kaltluftströmung stadtklimatische Bedeutung. Charakteristisch für die offene, aus ästhetischer Sicht höchst attraktive Landschaft mit klein-flächiger Bewaldung ist das enge Nebeneinander von unterschiedlichen, ökologisch hochwertigen Biotoptypen. Dazu zählen Trocken- sowie Halbtrockenrasen und Zwergstrauchheiden auf Porphyrkuppen, Kleingewässer und Röhrichte, Bruchwald, anmoorige Standorte, Ruderalstellen und magere Ackerflächen. Letztere verfügen über ein aus botanischer und entomologischer Sicht wertvolles Wildkrautpotential, das sich nur durch den Verzicht auf jeglicher Düngemittel entfalten kann. (aus der Rechtsverordnung über die Festsetzung des Naturschutzgebietes „Brandberge“,Stadt Halle)



Anfahrt:

Dölauer Straße 88
06120 Halle


Haltestelle // 411 m entfernt

Schwuchtstraße
Dölauer Straße
06120 Halle
Tram: Linie 7



Was läuft demnächst hier?

  • Wir haben leider keine Termine gefunden.

    Möchten Sie uns einen neuen Termin melden? Dann nutzen Sie doch unsere kostenfreie Möglichkeit zur Online-Termineingabe.