Puschkino in Halle
Puschkino

Puschkino

Das Puschkino ist Teil einer aktiven und feinen Kino- und Filmkultur in Halle. Das Puschkino ist kein Cineplex oder Multiplex. Es ist ein Monoplex oder auch Einsaalkino. Es gibt keine 30 Minuten Werbung vor dem Film, sondern ausschließlich Trailer für kommende Kinoabende. Das abendliche Kinoprogramm beginnt mit einem Kurzfilm. Das Puschkino ist Teil des Puschkinhauses, dem ehemaligen Thaliatheater Halle, gemeinsam mit dem Druschbaklub

http://www.puschkino.de



Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06114 Halle



Haltestelle // 123 m entfernt

Hermannstrasse
Geiststraße
06108 Halle
Tram: Linien 3, 7, 8




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    Die andere Seite der Hoffnung
    Kino

    Aki Kaurismäkis Filme sind bekannt für ihren unvergleichlich skurrilen und melancholischen Stil. Seine Helden waren immer die Außenseiter, Arbeiter und Arbeitslose – die Verlierer der Gesellschaft. Details

  • Details

    Ein Dorf sieht schwarz
    Kino

    Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Details

  • Details

    Die Schlösser aus Sand
    Kino

    Bretagne, Côtes d'Armor, Eleanor ist mit ihrem Ex-Freund Samuel in das Haus ihres Vaters am Meer zurückgekehrt, in dem sie und Samuel viele glückliche Sommer verbracht haben, als sie noch ein Paar waren. Details

  • Details

    Nicht ohne uns!
    Kino

    15 Länder, 16 Kinder, 5 Kontinente, 1 Stimme – so unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume und die eindrückliche Mahnung unsere (Um-)Welt zu erhalten. Details

  • Details

    Ein Dorf sieht schwarz
    Kino

    Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Details