Kirche im Diakoniewerk

Die Kirche im Diakoniewerk entstand 1892/1893 unter dem Architekten Friedrich Fahro, Schüler des Hannoveraner Neugotikers Conrad Wilhelm Hase. Die rückwärtig im Park gelegene Kirche ist sowohl vom Park als auch über einen überdachten brückenartigen Gang von den Krankenhausfluren erreichbar. Die Kirche hat eine große architekturhistorische Bedeutung, da hier ein für die damalige Zeit innovativer Raumtyp umgesetzt wurde welcher den Kirchenbau im 19. und 20. Jhd. noch maßgeblich beeinflusste. Das Besondere hierbei ist, dass Altartisch und Kanzel auf drei Seiten von Gestühl umgeben sind, damit wird die Raummitte als liturgisches Zentrum des Predigtgottesdienstes betont. Zur Zeit kann man zahlreiche Konzerte und Lesungen in der Diakoniekirche besuchen.

http://www.diakoniewerk-halle.de/



Anfahrt:

Advokatenweg 1
06114 Halle



Haltestelle // 275 m entfernt

Volkspark
Burgstraße
06114 Halle
Tram: Linie 8



Was läuft demnächst hier?