Schleiermacherhaus

Die heute als Doppelhaus nummerierten repräsentativen dreigeschossigen Hauptgebäude errichtete 1561/62 vermutlich der Ratsbaumeister Nickel Hoffmann. Der nördliche Hofflügel ist eines der ältesten mittelalterlichen Wohngebäude und stammt aus spätromanisch-frühgotischer Zeit um 1200/1220. Berühmtester Bewohner war 1804-07 der Theologe und Religionsphilosoph Daniel Friedrich Schleiermacher (1768-1834), damals Professor an der halleschen Universität. Die umfangreiche Sanierung des verwahrlosten Anwesens begann 1992 mit der Dach- und Fassadeninstandsetzung. Bemerkenswertes Ergebnis der denkmalpflegerischen Bemühungen ist u. a. die Wiederherstellung des großen repräsentativen Saales im 1. Obergeschoss. Das "Schleiermacherhaus" ist heute Sitz des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen-Anhalt.



Anfahrt:

Große Märkerstraße 21
06108 Halle


Haltestelle // 31 m entfernt

Hallmarkt
Talamtstraße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97



Was läuft demnächst hier?

  • Wir haben leider keine Termine gefunden.

    Möchten Sie uns einen neuen Termin melden? Dann nutzen Sie doch unsere kostenfreie Möglichkeit zur Online-Termineingabe.