Händel-Haus in Halle
Händel-Haus

Händel-Haus

Georg Friedrich Händel (1685-1759) ist einer der größten europäischen Komponisten und der bekannteste Sohn der Saalestadt. Da er bereits als Junge durch seine große musikalische Begabung auffiel, erhielt er eine weltoffene, umfassende musikalische Ausbildung durch Wilhelm Zachow, dem Organisten der halleschen Marktkirche. Händel hinterließ insgesamt 600 Werke in allen Genres seiner Zeit. Das Händelmuseum, im Geburtshaus des Musikers, wurde im Jahr 1948 eingerichtet und bewahrt seit dem das Andenken an den Ausnahmekomponisten. Außerdem beherbergt das Haus ein Museum für historische Musikinstrumente. Neben Händel und den Musikinstrumenten bildet die regionale Musikgeschichte den dritten Schwerpunkt des Museums. Das Gebäude ist ebenfalls Sitz der 1955 gegründeten Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft.

http://www.haendelhaus.de



Anfahrt:

Große Nikolaistraße 5
06108 Halle



Haltestelle // 211 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97



Was läuft demnächst hier?