Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle in Halle
Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle

Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle

Das Technische Halloren- und Salinemuseum in der Mansfelder Straße in Halle ist eine Institution in Halle. Seit mehr als 1.200 Jahren begleitet das Salz die Geschichte von Halle an der Saale. Auch wenn hier nicht mehr industriell Salz gewonnen wird, gibt es dennoch eine lebendige Erinnerungskultur des „weißen Goldes“. So wird heute die Geschichte und Tradition des Salzwerkes vor allem von den Mitgliedern der Salzwirker - Brüderschaft im Thale zu Halle, welche Halloren genannte werden, wach gehalten.

http://www.salinemuseum.de



Anfahrt:

Mansfelderstraße 52
06108 Halle



Haltestelle // 116 m entfernt

Saline
Mansfelder Straße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 4, 5, 9, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    Erika & ihre flotten Typen
    Ausstellung

    Von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhundert gehörte die Schreibmaschine zur Standartausstattung in Büros, Ämtern und Redaktionen weltweit und war gleichzeitig für den Verbraucher rund um den Globus ein nützliches ... Details

  • Details

    Erika & ihre flotten Typen
    Ausstellung

    Von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhundert gehörte die Schreibmaschine zur Standartausstattung in Büros, Ämtern und Redaktionen weltweit und war gleichzeitig für den Verbraucher rund um den Globus ein nützliches ... Details

  • Details

    Erika & ihre flotten Typen
    Ausstellung

    Von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhundert gehörte die Schreibmaschine zur Standartausstattung in Büros, Ämtern und Redaktionen weltweit und war gleichzeitig für den Verbraucher rund um den Globus ein nützliches ... Details

  • Details

    Salzforum
    Vortrag & Lesung

    Vortrag: Dipl.-Ing. Peter Keck, Merseburg, Der Bau des Brennerbasistunnels - Kernstück des transeuropäischen Schienenverkehrsnetzes TEN Nr.5 von Helsinki nach Palermo für die Verlagerung des Straßengüterverkehrs auf die Schiene. Details

  • Details

    Erika & ihre flotten Typen
    Ausstellung

    Von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhundert gehörte die Schreibmaschine zur Standartausstattung in Büros, Ämtern und Redaktionen weltweit und war gleichzeitig für den Verbraucher rund um den Globus ein nützliches ... Details