Wissenschaftler für Hochfrequenztechnik und Antennendesign (m/w)

Das Deutsch-Französische Forschungsinstitut Saint-Louis (ISL), im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz, ist eine international anerkannte und in einem globalen wissenschaftlich-industriellen Netzwerk verankerte Forschungseinrichtung.

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen auf verschiedenen Gebieten: Aerodynamik, energetische und fortschrittliche Materialien, Laser und elektromagnetische Technologien, Schutz, Sicherheit und Situationsbewusstsein.

Wir arbeiten sowohl im Bereich der Grundlagenforschung als auch anwendungsorientiert.

Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.isl.eu ersichtlich.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wissenschaftler für Hochfrequenztechnik und Antennendesign (m/w)

Ihr neues Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert:

• Sie führen Untersuchungen im Bereich „Detection of Arrival“ (DOA) zur Steuerung der Sende-/Empfangskeulen von Antennenarrays durch;
• Sie sind in der Lage, Signale im Basisband zur
  Steuerung der Richtkeule von Antennenarrays zu verarbeiten;
• Sie sind für die Konzeption und Evaluation von Übertragungsverfahren in Hinblick auf die Integration von Flugkörpern verantwortlich;
• Sie konzipieren Kodierungs- und Modulations-
verfahren zur bi-direktionalen Funkkommunikation;
• Sie führen nationale und internationale Forschungsprojekte durch;
• Sie haben Freude daran, Berichte und Publikationen für internationale wissenschaftliche Zeitschriften
  zu erstellen und Ihre erzielten Ergebnisse auf inter-
 nationalen Konferenzen zu veröffentlichen.

Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat:

• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) mit Promotion der Elektrotechnik, Bereich Hochfrequenztechnik;
• Sie verfügen über ausgeprägte Erfahrungen und Kompetenzen auf den Teilgebieten der Hochfrequenztechnik, des Antennendesigns und der Messtechnik;
• Sie besitzen grundlegende Kenntnisse in der
  Programmierung (C++, Python, Matlab u.Ä.);
• Sie sind sowohl teamfähig als auch kontaktfreudig und arbeiten gleichzeitig selbstständig im Rahmen einer ausgeprägten Eigeninitiative;
• zu Ihren persönlichen Stärken zählen Organisationsvermögen und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit;
• Sie zeichnen sich sowohl durch gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit im Englischen als auch durch Grundkenntnisse in der französischen Sprache aus;
• Sie sind bereit zur Durchführung von Dienstreisen.

 

Wir bieten eine befristete Tätigkeit für bis zu 5 Jahre, gleitende Arbeitszeit, differenzierte Weiterbildungs- und
Qualifizierungsmaßnahmen sowie eine Vergütung nach einem institutseigenen Gehaltsgitter.

Wenn Sie sich von dieser Herausforderung angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss-, Examens- und Arbeitszeugnisse, Beurteilungen und sonstige relevante Nachweise) ab sofort unter Angabe des Kennwortes „STC-S“ an:

Deutsch-Französisches Forschungsinstitut Saint-Louis
Frau Isabel BORCHERT - Postfach 1260 - 79547 Weil am Rhein - Deutschland

Tel.: +33 (0)3 89 69 51 31

E-Mail: humanresources@isl.eu

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Top4Job.de

Auf dieses Stellenangebot können Sie sich auch direkt online bewerben

Zur Online-Bewerbung

68300 Saint-Louis, , Frankreich

nach Vereinbarung
Bis: 30.06.2017
Wie: per Post, E-Mail

Ansprechpartner*in:

Personalabteilung
Isabel Borchert
E-Mail: humanresources@isl.eu

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Top4Job.de