Grand Budapest Hotel
Grand Budapest Hotel, (Foto: © FOX)

Filmreihe 'Die Ohren sehen mit' - Grand Budapest Hotel

Wes Anderson ist berühmt für seine skurrilen Figuren und Geschichten. Nach „Die Royal Tenenbaums“, „Darjeeling Limited“ und „Monrise Kingdom“ inszeniert Anderson mit „Grand Budapest Hotel“ wieder eine abenteuerliche Geschichte voller absonderlicher Charaktere. Diesmal steht ein Hotel im Mittelpunkt – das berühmte Grand Budapest Hotel in den 20er-Jahren in einer fiktiven osteuropäischen Alpenstaat. Gustave H. ist der legendäre Hotelconcierge des berühmten europäischen Hotels, viele der Gäste (mit denen er gern schläft, egal wie alt sie sind) kommen nur wegen ihm. Der Hotelpage Zero Moustafa wird bald sein Protegé, dem er all seine Erfahrungen vermittelt. Bald erschüttern ein Mord und ein Kunstdiebstahl das Grand Hotel. Gustave wird verdächtigt, Madame D. ermordet zu haben und ist auch noch den Streit um das Familienerbe verwickelt. Indes werden die Anzeichen drohender Kriege in Europa immer unübersehbarer… Mit „Grand Budapest Hotel“ ist Wes Anderson ein noch schrägerer und originellerer Film als „Monrise Kingdom“ gelungen, der gleichermaßen auf einer Stardichte beruht, die seinesgleichen sucht.

www.filmmusiktage.de



Puschkino, Kardinal-Albrecht-Straße 6, Tel. 0345 204 05 68 , www.puschkino.de

03.11.2017: 19.00 bis 21.00 Uhr

International Academy of Media and Arts e.V.

0345 478 08 08
Zur Webseite

Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06114 Halle


Haltestelle // 123 m entfernt

Hermannstrasse
Geiststraße
06108 Halle
Tram: Linien 3, 7, 8