Don Carlo (Gaston Rivero)
Don Carlo (Gaston Rivero), (Foto: © Oper Leipzig - Kirsten Nijhof)

Don Carlo

Als Kontrapunkt zum Reformationsjubiläum 2017 eröffnet am Samstag, 30. September, 19 Uhr Giuseppe Verdis großes Historiendrama "»Don Carlo" in der Regie von Jakob Peters-Messer die Opernsaison. In der tragischen Hauptfigur, interpretiert von Gaston Rivero, einem Schüler von Plácido Domingo, spiegelt sich der Konflikt aus Liebe, Macht und Politik in einer Welt, in der die katholische Kirche als Instanz die Verhältnisse kontrolliert.

Keine andere Oper hat Verdi so häufig redigiert wie "Don Carlo", insgesamt erstellte er nicht weniger als sieben Versionen. In Leipzig erklingt die vieraktige Mailänder Fassung, in der Verdi die Protagonisten mit unerreichter psychologischer Sensibilität gestaltet. Regisseur Jakob Peters-Messer zeichnet in seiner Inszenierung ein kafkaeskes Labyrinth der Zwänge, das unweigerlich in die Katastrophe führt – Freiheit heißt letztlich nur der Tod.

www.oper-leipzig.de



Oper Leipzig, Augustusplatz 12, Tel. +49 (0)341-12 61 0, www.oper-leipzig.de

30.09.2017: 19.00 bis 22.00 Uhr
08.10.2017: 19.00 bis 22.00 Uhr
15.10.2017: 19.00 bis 22.00 Uhr
26.11.2017: 19.00 bis 22.00 Uhr
15.12.2017: 19.00 bis 22.00 Uhr
24.02.2018: 19.00 bis 22.00 Uhr

Oper Leipzig

+49 (0)341-12 61 0
Zur Webseite

Anfahrt:

Augustusplatz 12
04109 Leipzig


Haltestelle // 120 m entfernt

Augustusplatz
Augustusplatz
04109 Leipzig
Straßenbahnlinien: 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16