Shida Bazyar
Shida Bazyar, (Foto: © Literatur im Volkspark)

Literatur im Volkspark - Shida Bazyar

Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier Stimmen. Spannend, dicht und virtuos erzählt Shida Bazyar in ihrem Debütroman eine Familiengeschichte, die ihren Anfang in Teheran 1979 in den Wirren der islamischen Revolution nimmt und 30 Jahre später in unserer deut-schen Gegenwart endet. In ihrer eigenen poetischen Sprache, zart und melancholisch, hat sie einen hochaktuellen, bewegenden Roman über Widerstand, Flucht, Entwurzelung und Identi-tätssuche geschrieben. Shida Bazyar, geboren 1988 in Reinland-Pfalz, stammt aus einer iranischen Familie. Sie studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim und lebt heute in Berlin. Für „Nachts ist es leise in Teheran“ wurde sie 2016 mit dem Ulla-Hahn-Autorenpreis der Stadt Monheim ausgezeichnet und für den aspekte-Literaturpreis 2016 nominiert.

http://www.burg-halle.de/hochschule/information/aktuelles/a/literatur-im-volkspark-5/



Volkspark, Schleifweg 8a, Tel. 0345-27992300, www.burg-halle.de/volkspark

30.03.2017: 19.30 bis 21.30 Uhr

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

0345/ 775 15 26
Zur Webseite

Anfahrt:

Schleifweg 8a
06114 Halle


Haltestelle // 64 m entfernt

Volkspark
Burgstraße
06114 Halle
Tram: Linie 8