Grassimesse
Grassimesse, (Foto: © pr)

Grassimesse Leipzig

Die dreitägige Grassimesse gilt als eine der führenden internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Design, als Melting Pot für Kreative, Galerien, Einkäufer und Besucher. Sie lädt zum Schauen, Kaufen und Informieren ein und zeigt Tendenzen und Innovationen in den Bereichen Mode und Textil, Schmuck und Accessoires, Keramik, Porzellan, Möbel, Holz, Metall, Glas, Papier und Spielzeug. Die Schwerpunkte der diesjährigen Messe liegen in den Bereichen Schmuck und Keramik. Von handwerklich exzellent gearbeitetem Halsschmuck aus Hightechmaterial über Broschen aus Vintagematerialien bis hin zu Colliers, die Stadtplänen europäischer Metropolen nachempfunden sind, reicht das Spektrum. Im Bereich Keramik spannt sich der Bogen von alltagstauglichen Objekten bis hin zu freien künstlerischen Arbeiten. Papier und Buchkunst sind in diesem Jahr mehrfach vertreten. Kristina Rothe aus Leipzig schafft beispielsweise papierne Gefäße mit exzentrisch aufgebauten Wandungen, Kira Kotliar aus Hamburg formt fröhliche Figuren aus Pappmaché, Susanne Holzinger (Regensburg) widmet sich dem Abfallprodukt aus Papier und seiner Verarbeitung.

www.grassimesse.de



Grassimuseum Leipzig, Johannisplatz 5–11, Tel. 0341 - 22 29 100 , www.grassimuseum.de

20.10.2017 bis 22.10.2017

jeweils
Fr.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 10.00 bis 18.00 Uhr
So.: 10.00 bis 18.00 Uhr

  • Tageskarte: 8 € für Erwachsene, bis 18 Jahren freier Eintritt

Grassimuseum

(0) 341. 22 29 100
Zur Webseite

Anfahrt:

Johannisplatz 5–11
04103 Leipzig


Haltestelle // 204 m entfernt

Johannisplatz/Grassimuseum
Johannisplatz 5
04103 Leipzig
Linien 4, 7, 12, 15