Museumsnacht in Halle und Leipzig - Einladung zu einer zauberhaften Reise

Auch das zoologische Institut der Martin-Luther Universität Halle öffnet seine Pforten zur Museumsnacht. (Foto: Thomas Ziegler)

Die Städte Halle und Leipzig luden am 23. April 2016 unter dem Motto „Zauber“ zur achten gemeinsamen Museumsnacht ein. In diesem Jahr gewährten die Museen besondere Einblicke in magische Welten und Ausstellungen und laden auf eine zauberhafte Reise ein.

Die magische Atmosphäre in den Museen und in beiden Städten hatte zehntausende Besucher in Halle und Leipzig angezogen. 80 Museen zogen mehr als 70.000 Besuche und circa 23.000 Besucher mit ihren magischen Programmen an. Die nächste Museumsnacht in Halle und Leipzig findet am 6. Mai 2017 statt.

In Halle sollte man die besonderen Führungen in den Frankeschen Stiftungen, dem Moritzburg und dem Stadtmuseum nicht verpassen. In den Franckeschen Stiftungen gab es Sonderführung mit Andreas Herzau durch die Ausstellung „#francke“, Kurzführungen durch die Wunderkammer, die Historische Bibliothek und das Francke-Wohnhaus, Videomapping und Slideshow im Freylinghausen-Saal, Illumination und Gartenlokal im Lindenhof. In der Moritzburg heißt es „Der Zauber Frankreichs – Künstler in Paris“ Es gibt Kurzführungen zu Werken von deutschen Künstlern in Paris, kreative Angebote wie Stillleben-Zeichnen, Hüte-Selfie, ein Modeatelier für Kinder, ein Museumsquiz, Cancan-Vorführungen sowie Musette und Crêpe.

Und im Stadtmuseum lockt man mit Kurzführungen, Mitmachaktionen und Livemusik. Auch in Leipzig gibt es in dieser Nacht viel zu erleben. Neben musikalischen Höhepunkten bieten die Museen und Sammlungen der Stadt außergewöhnliche Einblicke. Viele Einrichtungen bieten ein spezielles Programm für Kinder und Jugendliche an, bei dem gemalt, gebastelt, gespielt, gelockt oder musiziert werden kann.



Das komplette Programm finden Sie hier als download.

Preise und Fahrkarten

All das zu einem fairen Preis. Mit nur einem Ticket zum Preis von acht Euro, ermäßigt für fünf Euro, können teilnehmenden Museen, Sammlungen, Gedenkstätten und Galerien besucht und erforscht werden.

Die Eintrittskarte berechtigt zugleich für die Fahrt mit der S-Bahn bzw. Regionalbahn zwischen beiden Städten und gilt zusätzlich für alle öffentlichen Nahverkehrsmittel und Sonderlinien in Halle und Leipzig. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen rund um die Museumsnacht.