Spannende Geschichte(n) gesucht

Noch bis zum 11. Mai können sich Jugendliche im Alter von 12 bis 23 Jahren für eine Förderung ihrer Geschichtsprojekte im Rahmen des Jugendprogramms „Zeitensprünge“ bewerben. Projektträger können z.B. Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Kirchengemeinden, Schulen sowie Initiativen sein.

Die lkj Sachsen-Anhalt e.V. sucht Jugendgruppen, die erforschen und festhalten wollen, wann, wo und wie sich Menschen in ihrer Heimat früher (freiwillig?) engagiert haben. Folgende Themenfelder sind in diesem Jahr ausgeschrieben:

  • Freiwillig?!
  • Freiwillig in den Krieg?!
  • Freiwillig in den Widerstand?!
  • Freiwillig für andere da sein?!
  • Freiwillig für das System DDR?!

Zu einem Themenfeld soll in der eigenen Region in Sachsen-Anhalt geforscht werden. Nach dem Bewerbungsschluss am 11. Mai wird eine Jury über die eingereichten Projekte entscheiden. Die Projektlaufzeit der mit bis zu 500 Euro geförderten Arbeiten dauert von Juni bis Oktober 2016. Im Dezember sollen die Ergebnisse von den Projektteilnehmenden auf dem Jugendgeschichtstag in Magdeburg präsentiert werden. Weiterhin wird für jede Jugendgruppe ein Workshop über Methoden und Arbeitshilfenangeboten.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen gibt es unter: www.zeitenspruengelsa.de