Schwerer Schlag für Halles Kulturlandschaft - Letzter Vorhang im Theater Mandroschke!

Das freie Theater Mandroschke in Halle wird geschlossen. Nach vier Spielzeiten fällt im Juni 2016 der letzte Vorhang. Das teilten die drei Intendanten Jan Felix Frenkel, Martin Kreusch und Alexander Terhorst in der Nacht zum 5. Mai mit.

Im Juni finden im Mandroschke die letzten Vorstellungen statt. Mit den Auflagen durch das Bauordnungsamt und der anhaltend angespannten finanziellen Situation des Mandroschke ist es unausweichlich, sich neuen Aufgaben zuzuwenden und aus dem gelebten Traum vom eigenen Theaterhaus in Halle zu erwachen. 

Das Theater Mandroschke hat 68 Sitzplätze und befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofes Halle. In den vergangenen Jahren hatte es sich zu einem Treffpunkt der freien Theater- und Improszene entwickelt. Über 400 Veranstaltungen in vier Jahren! Auch Comedy- und Kabarettkünstler wie das Duo "Zärtlichkeiten mit Freuden" und Niels Heinrich waren mehrfach zu Gast. Derzeit sorgt noch immer die freie Gruppe "Apron" mit einer Inszenierung zum Thema "Geld" im Mandroschke für volle Zuschauerreihen. Auch das alternative Theater-Projekt "Alles/Nichts" ist im Mai und Juni letztmalig zu erleben. 

Wir senken unsere Köpfe in tiefer Trauer und sagen Danke für die vielen schönen Jahre freien Theaters in Halle!

Weitere Informationen, Kontakt und Spielplan:www.mandroschke.de

Mehr zum Mandroschke gibt es hier.