Neuer Klangpark am Thüringer Bahnhof

Der Thüringer Bahnhof ist für Halle ein wichtiges Areal für Freizeitaktivitäten. Klettern, Skateboarden oder einfach im grünen Gras liegen - hier kann man sonnige Nachmittag verbringen. Jetzt eröffnet die Stadt als kleines Highlight einen Klangpark, der diese Nachmittage musikalisch untermalt.

Ein „Klangpark“ wird am Donnerstag, 20. Juli 2017, 14 Uhr, im Park Thüringer Bahnhof, Höhe Heinrich-Franck-Straße, eröffnet. Die Beigeordnete für Bildung und Soziales, Katharina Brederlow, nimmt in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand an der Eröffnung des Areals teil. Der Klangpark besteht aus sieben Klangkörpern – unterschiedliche Instrumente, die vor allem aus Metall bestehen. Gebaut wurden sie von 20 Teilnehmern der „Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung Klangpark“ des Jobcenters Halle (Saale), die aus Eritrea, Syrien, Kurdistan und Irak stammen.