Ensemble Theatrum - Claudia Procula

Dieser Theaterabend widmet sich erneut der Frage nach den Wurzeln des Abendlandes, stellt ein weiteres Mal die Frage nach jenem denkwürdigen Mann mit Namen Jesus, warum und wie er eine tausende Jahre alte Geschichte geprägt hat.

Schon seit 2006 findet jährlich die „fête de la musique“ in Weimar statt. Die Stadt begrüßt mit dem in Frankreich entstandenen Straßenmusikfestival den Sommeranfang. Hier geht es nicht um große Bühne und weltberühmte Bands, sondern um Amateurmusiker und künftige Künstler auf kleinen Podesten. Jeder bringt sein eigenes Können – „Alte Musik“, Jazz, Bänkellieder und französische Chansons, klassische Musik, afrikanische Trommelmusik, internationale Tanzmusik, Swing oder Tango Argentino – ein, und so werden alle Arten von Musik vor den Cafés und in den Gassen Weimars gespielt. Das „quartier musical“ erstreckt sich ab 19 Uhr und bis Mittsommernacht von der Geleitstraße über die Windischengasse und vom Goetheplatz bis zur Marktstraße. Spontanität, Authentizität und Nähe zwischen den Musikern und dem Publikum geben Weimars Musikfest jedes Jahr eine ganz charmante und eigene Atomsphäre.

Termin: 21.6., 19 bis 24 Uhr an verschiedenen Orten in Weimar www.weimarer-sommer.de