Domplatz Open Air in Magdeburg

Die Idee für das Musical „West Side Story“ stammt vom Choreographen und Produzenten Jerome Robbins, der im Jahr 1949 dem zu dieser Zeit bereits recht bekannten Komponisten Leonard Bernstein in New York vorschlug, eine moderne Version von Romeo und Julia auf die Bühne zu bringen.

Am 19. August 1957 hatte das Stück seine Premiere und trat seinen Siegeszug um die Welt an. So wird im Sommer 2017 der Magdeburger Domplatz zur Bühne für den berühmten Straßenkrieg zweier rivalisierender New Yorker Jugendgangs: Tony, Mitglied der „Jets“, und Maria, Schwester des Anführers der „Sharks“, verlieben sich bei einer Tanzveranstaltung im Jugendclub des Stadtteils auf den ersten Blick. Gegen alle Widerstände halten sie an ihrer Liebe fest. Doch als Tonys bester Freund Riff von Marias Bruder Bernardo erstochen wird und Tony daraufhin Bernardo tötet, ist die Tragödie nicht mehr aufzuhalten … In der spartenübergreifenden Produktion des Theaters Magdeburg zeigen Sänger, Tänzer, Schauspieler und Musiker, was passieren kann, wenn Liebe die verführerische Sicherheit von Gruppenidentitäten herausfordert.

Termine: 16.6. – 9.7. auf dem Domplatz Magdeburg www.theater-magdeburg.de