25. Open Air Gößnitz

Zwischen Altenburg und Zwickau liegt das betuliche und ruhige Gößnitz. Doch jedes Jahr im Sommer verwandelt sich die kleine Stadt in eine Rockhöhle für ein generationsübergreifendes Publikum bseits jeglichen Mainstreams.

Seit 1992 findet hier jährlich am ersten Augustwochenende das Open Air Gößnitz statt. Man darf sich auf knapp 20 Bands freuen, die eine Vielzahl an Geschmäckern bedienen. Bisher bestätigt sind Osaka Rising, Ost + Front, Heidevolk, Subway to Sally, Gasmac Gilmore Lord Bishop, Samavayo, Crushing Caspars, King Kong Calls und Blacky & Co, aber weitere Acts folgen noch. Traditionell bietet das Open Air Gößnitz beste Voraussetzungen für ein gelungenes Festival. Die Preise für Bier sind günstig, Getränke und Essen kann man mit aufs Gelände nehmen, und es gibt keine territoriale Trennung zwischen Bühne und Zeltplatz. Entweder schlägt man sein Zelt 60 m vor der Bühne auf, oder man sucht sich hinter dem Bahndamm einen lauschigen Platz. In diesem jahr gibt es aufgrund der gestiegenen Besucherzahlen wieder zwei Zeltplätze. mars

Termin: 4. – 6.8. in Gößnitz, www.openairgoessnitz.de